Exterieur



Charakteristisch ist die Falbfarbe und die meistens zu einer Stehmähne
geschnittene schwarz-weiße Mähne. Ausserdem hat das Fjordpferd immer
einen Aalstrich und mitunter auch zebraähnlich gestreifte Beine. Es ist
ein typisches kräftiges im barocken Typ stehendes Pony. Das Fjordpferd
trägt Merkmale alter Pferderassen, die stark an osteuropäische und
asiatische Wildpferde erinnern. Es hat eine breite Stirn mit wachen,
ruhigen und klaren Augen. Die Nüstern sind groß. Der Kopf sitzt auf
einem muskulösen, kurzen Hals. Der Rücken ist kurz, die Schultern
steil, und die Beine sind stämmig und kräftig.



Interieur



Das Fjord-Pferd gilt, wie die meisten Ponyrassen, als robust,
anspruchslos, ausgeglichen, gelehrig und langlebig. Fjordpferde sollten
in Offenställen gehalten werden, da sie - wie im Grunde alle Pferde -
ausgesprochene Frischluftfanatiker sind.



Zuchtgeschichte



Das Fjordpferd oder Fjordpony gilt als das Pferd der Wikinger. Bereits
auf deren Runensteinen sind Pferde mit der für Fjordpferde typischen
Stehmähne abgebildet.

Termine

24 Aug 2018 - 26 Aug 2018
08:00
Rheinische Mannschafts-Championate

Anzeige

Nikwax
_______________________________

Zur Zeit online

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
701801
Zum Seitenanfang